So schön kann Haarentfernung sein!

Die EpilaDerm Scandinavian Sugaring-Produkte bieten Ihnen eine sanfte und effektive Haarentfernung mit System.

Unsere innovativen Zuckerpasten und Enzymprodukte eignen sich für Frau und Mann gleichermaßen und sind für alle Körperregionen und alle Hauttypen anwendbar. Mit den Scandinavian Sugaring-Produkten lassen sich selbst auf sensibler Haut die Haare sanft und sicher entfernen. Als professionelle und „Zertifizierte EpilaDerm-Anwenderin“ arbeiten Sie sauber, schnell, effektiv und ohne Anstrengung. Ihren Kunden bieten Sie eine länger anhaltend glatte und haarfreie Haut mit einer dauerhaften Haarwuchsreduktion. Unser Versprechen an Sie: Mehr zufriedene Kunden, die immer gern wiederkommen und Sie weiterempfehlen!


Sie möchten auch eine Haarentfernung mit EpilaDerm Sugaring erleben? Hier finden Sie unsere „Zertifizierten Studios“!


Scandinavian Sugaring – Eine außergewöhnliche und angenehme Haarentfernung mit besonders leichtflüssigen Zuckerpasten.

Die EpilaDerm- Universal Zuckerpasten sind besonders sanft zur Haut. Die Zuckerpasten bestehen lediglich aus Zuckerarten und Wasser, die für die Haut als sehr verträglich gelten.
Sie finden ihre Anwendung bei Körpertemperatur, brennen somit nicht auf der Haut und sind in den meisten Fällen auch für Problemhaut geeignet.

Scandinavian Sugaring entfernt die Haare in ihrer natürlicher Wuchsrichtung und ermöglicht die Epilation kurzer Haare, als auch die Epilation nicht gegen, sondern in ihrer eigenen Wuchsrichtung – und dies alles mit einem Minimum an Haarbruch und Reizung der Haut.

Unsere Sugaring-Methode führt oft zu weniger eingewachsenen Haaren, da i.d.R. in Haarwuchsrichtung epiliert wird, wachsen die Haare mit der Zeit eher gerade aus dem Follikel und tendieren weniger dazu, in die Follikelwand hineinzuwachsen. Und mit der EpilaDerm BodyCare Kosmetikprodukte können erfahrungsgemäss das Entstehen eingewachsener Haare zusätzlich reduziert werden!

Dauerhafte Haarwuchsreduktion mit Zuckerpasten und Enzymen:

Eine dauerhafte Haarentfernung ist eine große Erleichterung, wenn man stark behaart ist oder die Haare an unerwünschten Stellen regelmäßig nachwachsen. Die oftmals eingebürgerte Bezeichnung „dauerhafte Haarentfernung“ kann aber aus rechtlichen Gründen so nicht mehr verwendet werden, da eine dauerhafte bzw. permanente Haarentfernung schon aus biologischen Gründen so gut wie unmöglich ist. Deswegen wird heute eher von einer lang anhaltenden (dauerhaften) Haarwuchsreduktion gesprochen.

Methoden zur Enthaarung gibt es zahlreiche, doch inzwischen wird die Haarentfernung mit Scandinavian Sugaring bei den Kosmetikstudios und der zufriedenen Kundschaft favorisiert. Dies hängt nicht nur mit die bahnbrechende Entwicklung unser Enzymkomplexes zusammen, auch mit unseren Universal-Zuckerpasten mit ihren speziellen Viskosität und besonders rückstandsfreien und anwendungsfreundlichen Eigenschaften. In Verbindung mit den EpilaDerm BodyCare Kosmetikprodukten zur Vorbereitung und Pflege der Haut zwischen den Behandlungen wird ein ausgezeichneter Erfolg bei einer lang anhaltenden Haarwuchsreduktion noch weiter unterstützt.

Egal wie man es nennt, ob Sugaring oder Permanent Hair Removal, Haarentfernung, Waxing, Haarwuchsreduktion, Depilation, Epilation oder Enthaarung; an Scandinavian Sugaring kommt man fast nicht mehr vorbei!

Frauen haben ebenso wie Männer ein Wunschbild von einem Partner. Neben den inneren Werten wie Treue, Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit – die von jedem für eine Grundvoraussetzung gehalten werden – sind es meistens die äußeren Merkmale, die anziehend wirken. Natürlich sind die Geschmäcker verschieden und nicht jede Frau mag blond, braun, schlanke oder weniger schlanke Männer. Aber eines haben alle Frauen gemeinsam: Sie wünschen sich einen gepflegten Mann.

sugaring-Poster 8304

 

Frauen finden den gepflegten Mann attraktiv & anziehend

Nicht nur die Mode zum Anziehen, sondern auch die Mode in Sachen Körperpflege wandelt sich ständig. Frisuren oder Haarschnitte unterliegen einem besonders schnellen Wandel der Zeit. Ob Mann einen Bart trägt und wenn ja, in welcher Form, unterliegt auch noch dem einen oder anderen Schönheitsideal. Unabhängig vom Alter tragen Männer immer häufiger den gepflegten 3-Tage-Bart, der erfreulicherweise die Intervalle zwischen den Rasuren verlängert. Die meisten Männer empfinden die tägliche Rasur als lästiges Pflichtprogramm und freuen sich darüber, dass viele Frauen sie mit einem Dreitagebart attraktiv finden.

Außerdem strapaziert das tägliche Rasieren die Haut und sorgt immer häufiger für Hautreizungen, Pickel und wunde Stellen. Der Grund dafür mag nicht nur bei den Rasiergeräten liegen, die benutzt werden. Auch die dazu verwendeten Rasierseifen und andere Hilfen können solche Reizungen fördern. Schaut man einem modernen Mann unter das T-Shirt, findet Frau dort nicht selten rasierte Zonen. Auch eine rasierte oder wenigstens getrimmte Brustbehaarung liegt im Trend, ebenso wie rasierte Achselhöhlen.
Weitberbildungen für Kosmetiker & Kosmetikerinnnen

Gepflegt heißt auch ein gepflegtes Äußeres

Nicht nur ein gepflegter Männerkörper gefällt Frauen, sondern auch ein modern und geschmackvoll gekleideter Mann. Schließlich ist der Mann in bekleideter Form das Erste, was Frauen in den Blick kommt. Er sollte sich entsprechend seines Alters kleiden, nichts wirkt lächerlicher, als ein auf Jung gestylter Mann im besten Alter. Dank der großen Vielfalt an Mode für den Mann ist das gar nicht notwendig. Ob Frauen einen Mann bevorzugen, der im sportiven Freizeitlook oder im klassischen Look daherkommt, ist natürlich eine Frage des weiblichen Geschmacks und der Vorliebe zum anderen Geschlecht.

Was macht nun in der Summe den attraktiven gepflegten Mann heute aus? Auch Männer kämpfen mit Problemzonen, sie nennen sie nur anders als Frauen. In einer Studie eines namhaften Männermagazins wurde ermittelt, dass der deutsche Mann jeden Tag rund 17 Minuten für die Körperpflege aufbringt und noch einmal 13 Minuten für die Gesichtspflege. Frauen wird dieses Ergebnis freuen, bedeutet es doch, dass am Ende ein stets gut rasierter und frisch duftender Kerl dabei herauskommt.
Männerenthaarung

Männer, die es sich noch leichter machen möchten, buchen einen Termin bei der Kosmetikerin. Mann attraktiv durch Kosmetik?  Das ist längst nicht mehr ausschließlich Frauensache. Auch Männer möchten ab einem bestimmten Alter gegen Falten ankämpfen. Sie möchten nicht nur eine tadellose Frisur und einen gepflegten Bart, sondern auch eine dauerhafte Haarentfernung. Auch wenn der 3-Tage-Bart in ist, ein behaarter Rücken oder der Naturwuchs in der Intimzone sind es nicht. Auch die Achselhöhlen sollten haarlos sein. Wer nicht die Zeit oder die Geduld hat, selbst Hand beim Enthaaren anzulegen, lässt sich bei einer geschulten Kosmetikerin mit professionellen Methoden dabei helfen.
Jetzt Sugaring Studio in Ihrer Nähe suchen und der Traumfrau ein Stück näher kommen!

Weitere Artikel im Beauty Blog auf EpilaDerm: Wieviel Geld wird in Deutschland für  Kosmetik und Schönheit ausgegeben?Weiterbildung Kosmetikerin, Wie hoch ist das Gehalt einer Kosmetikerin?

Schönheitsideale im Laufe der Geschichte

Nicht nur das, was Menschen kleidet, unterliegt einer Mode, sondern auch das, was unter Schönheit verstanden wird. Schönheitsideale ist ebenso abhängig von der Zeit, wie auch von der Kultur. Was Menschen in einem Land für schön halten, ist in einem anderen Land noch lange nicht das Gleiche. Die zeitgemäße Vorstellung von Schönheit innerhalb einer Kultur bezieht sich nicht nur auf das Gesicht, sondern auch auf die Frisur und die Kleidung.

Frauen im Schönheitswandel

Es sind vorwiegend Frauen, die an der Schönheit gemessen werden und sich auch selbst stets kritisch betrachten. Auch wenn jeder Mensch individuell ist und nicht jeder gleich aussieht, schön möchte jede Frau aussehen. In unserer modernen Zeit ist das Schlanksein wichtig, die Figur sollte möglichst wenig Fettpölsterchen aufweisen, eine makellose Haut zeigen und natürlich auch wenig Falten. In den Zeiten des Barock wäre dies undenkbar gewesen, denn damals galten Frauen nur dann schön, wenn sie weiche Körperrundungen besaßen.

 

Wie eine 1908 entdeckte Figur zeigt, die als die Venus von Wilmersdorf bekannt wurde, sah man in einer molligen Frau mit großem Busen und rundem Bauch etwas Besonderes. Ob nun als Göttin oder als Abbild damaliger Schönheit, ist natürlich nicht bekannt. Übrigens ist auch nicht belegt, wie der ideale Mann zu dieser Zeit auszusehen hatte. Auch das ist heute anders, denn längst haben Männer den Gang zum Kosmetikstudio gefunden.

Kleopatra gilt bis heute als Synonym für Schönheit. Sie soll viel in ihre eigene Schönheit investiert haben, allerdings in Form eines täglichen Bads in Eselsmilch. Selbstgemischte Kosmetik ist bis heute in den Kreisen vieler Naturvölker üblich, einfach weil nichts anderes erhältlich ist. In unseren Breiten spielt Naturkosmetik bzw. Kosmetik mit natürlichen Inhaltsstoffen auch eine große Rolle. Wie sah es im alten Griechenland aus? Dort galt ein schöner Körper als Statussymbol und wurde vorwiegend von Männern angestrebt.

Athletischer, muskulös und sonnengebräunte Haut galten schon damals als schick. Bei den griechischen Damen galt genau das Gegenteil als schön: Weiße, zarte Haut und ausgewogene Proportionen waren erstrebenswert. Damals waren beispielsweise ein kleiner Busen, aber ein breites Becken als schön, heute ist es häufig umgekehrt.

In einem Studio in Ihrer Nähe sich die Haare entfernen lassen.

Die Zeit des Mittelalters

In einer allgemein auch als finster bezeichneten Zeit war es aus verschiedenen Gründen schwierig, schön und gepflegt auszusehen. Im Mittelalter sollten Frauen möglichst männlich aussehen, schmal von oben nach unten. Wer als Frau üppige Kurven und ein schönes Gesicht hatte, galt als Verführerin und endete nicht selten als Hexe auf dem Scheiterhaufen. Der Grund war, dass in dieser Zeit das Christentum einen immer größeren Einfluss hatte und der Sündenfall aus dem Paradies als Vergleich herangezogen wurde. Damals wäre jedoch niemand auf die Idee gekommen, den Körper von sämtlicher Behaarung zu entfernen, so wie es in den letzten Jahren in der modernen Welt üblich ist. Doch in manchen Naturvölkern gilt das Rasieren der Körperbehaarung als normal, ebenso, wie dort Tätowierungen wie selbstverständlich vorgenommen werden.

dicke Menschen sind im Mittelalter die Platzhirsche

Mit dem Beginn des 20. Jahrhunderts kamen die modernen Schönheitsideale auf und brachten auch einige Nachteile mit. Beispielsweise war der Verzicht auf ein Korsett sehr angenehm und befreiend, aber überflüssige Pfunde mussten ab sofort durch Disziplin verhindert werden. Bis zum 2. Weltkrieg waren rundliche Formen verpönt, sie kamen erst in den Nachkriegsjahren wieder in Mode. Seit den 1990er Jahren tobt ein Schlankheitswahn, der mit unzähligen Diäten und Maßnahmen betrieben wird. Die Medien geben die Vorgaben, die Kosmetikindustrie unterstützt und hilft mit vielen Produkten. Auch die Schönheitschirurgie boomt seit Jahrzehnten und beseitigt die Sünden der Zeit. Um es nicht so weit kommen zu lassen, helfen Kosmetikprodukte und Anwendungen bei der Kosmetikerin Damen ebenso wie Herren jeden Alters, den Schönheitsidealen der heutigen Zeit näher zu kommen. Es ist und bleibt aber immer eine Frage der Kultur, welches Ausmaß das heutige Schönheitsdenken annimmt.

Weitere Artikel im Beauty Blog auf EpilaDerm: professionelle Haarentfernung, Haarentfernung ohne Tierversuche?, Wie rasiere ich mich im Intimbereich?

Die menschliche Haut lässt nach nur einem Blick Schlüsse auf die Person die in Ihr steckt zu. Wirken Sie Schick und gepflegt durch #EpilaDerm #Sugaring und die richtigen Pflegeprodukte.

Schick und gepflegt – mit Sugaring in Berlin

Frauen und Männer, die in der Hauptstadt Berlin, oder in der näheren Umgebung leben und arbeiten, können auf ein großes kulturelles Angebot und Dienstleistungen aller Art zurückgreifen. Entlang der Spree lässt es sich sehr gut leben, hier kann jeder nach seinen Wünschen und Vorlieben wohnen, essen, einkaufen und die Freizeit verbringen. Viele der Menschen, die hier leben und arbeiten, nutzen die Möglichkeiten der Großstadt gerne, um den anderen immer ein Stückchen voraus zu sein.

Mit Sugaring zu samt weicher Haut - fast ohne Schmerzen

Gut gekleidet, schick frisiert und zurechtgemacht, Berlin ist eben eine Weltstadt und da möchte man doch auch top gepflegt sein, sowohl im Beruf wie privat. Das Sugaring Berlin ist nur eine Variante, aber eine, die den Menschen immer wichtiger wird. Das gepflegte Äußere beschränkt sich schon lange nicht mehr auf eine moderne Frisur und ein zum Outfit passendes Make-up. Auch die unerwünschte Körperbehaarung wird immer häufiger entfernt, am besten dauerhaft.

Sugaring Studio Berlin suchen

Dauerhafte Haarentfernung mit Sugaring

Schon gewusst? Sugaring ist keine moderne Erfindung der Neuzeit, nur der Name klingt heute anders. Unter der Bezeichnung Halawa kannten die Menschen schon vor vielen hundert Jahren bis in entlegenen Regionen der Welt die Möglichkeit, die Körperbehaarung mittels der klebrigen Zuckerpaste zu entfernen. Teils aus religiösen Gründen, teils aus ästhetischen, jeder Mensch hat bis heute seine Gründe, warum er an den verschiedenen Körperstellen keine Haare möchte. Ebenso unterschiedlich sind die Möglichkeiten, wie diese zu entfernen sind. Sugaring in Berlin ist nur eine der Methoden, aber wahrscheinlich eine der wirksamsten überhaupt.

eine Methode der dauerhaften Haarentfernung -Sugaring

Fest steht, die schnellen und einfachen Methoden sind auch gleichzeitig diejenigen, die nicht lange von Erfolg gekrönt sind. Wer einen Rasierer zum Entfernen der Körperbehaarung verwendet, weiß, dass sich schon nach wenigen Tagen wieder Stoppeln zeigen. Rasieren ist nicht nur die einfachste, sondern auch die schmerzärmste Methode. Wer es etwas gründlicher haben möchte, benutzt den Epilierer, wird aber dabei so manchen feinen Schmerz spüren, wenn die Haare herausgezupft werden. Bei diesen Nachteilen wundert es nicht, dass nach gründlichen, schonenden und günstigen Alternativen gesucht wurde. Ob Sugaring Berlin mit selbst hergestellter Halawa oder in einem Kosmetikstudio mit professioneller Anwendung, diese Methode ist grundsätzlich vorteilhafter. Um Geld zu sparen kann man aus Zucker und Zitronensaft eine Zuckerpaste selbst herstellen. Doch schon beim Auftragen beginnt für die meisten das Problem. Wie wird die süße Paste aufgetragen, mit oder gegen die Haarwuchsrichtung? Wenn sie dann aufgetragen ist, wie entfernt man sie möglichst effektiv und gleichzeitig schonend?

Sugaring in Berlin – Jetzt Termin vereinbaren

Professionelles Sugaring in Berlin

Wer die dauerhafte Haarentfernung dem Profi überlassen möchte, kann #Sugaring #Berlin oder in einer anderen Stadt dazu nutzen. In Körperpflegestudios oder Kosmetiksalons, die mit EpilaDerm-Produkten arbeiten, können Männer und Frauen auf Wunsch dauerhaft von allem lästigen Haarwuchs am Körper befreit werden.

bessere Ergebnisse mit professionellem Service im Studio

Bei den Damen sind es in erster Linie die Beine und die Achseln, dann der Intimbereich und eventuell ein vorhandener Damenbart. Männer lassen bevorzugt die Haare auf dem Rücken mit dem Scandinavian Sugaring entfernen, ebenso die Brustbehaarung und eventuell auch noch andere Körperregionen. Der Unterschied zwischen der professionellen Zuckerpaste und der hausgemachten besteht darin:

  • Produkte zur Vorbereitung der Haut wirken beruhigend und leicht desinfizierend
  • Die professionelle Scandinavian Sugaring Zuckerpaste lässt sich effektiv und sauber verwenden
  • Produkte, die nach der dauerhaften Haarentfernung die Haut beruhigen und bis zur nächsten Anwendung der Zuckerpaste pflegen

Doch alle Sugaring Berlin Produkte wären nicht so gut, wenn die Kosmetikerin sie nicht richtig anwenden würde. Die optimale Technik des Auftragens und der Abnahme der Zuckerpaste einschließlich der Behaarung wird in einem speziellen Workshop erlernt. Das garantiert die besten Voraussetzungen, um im eigenen Studio damit arbeiten zu können.

Sugaring Berlin - Kosmetikstudiosuche

Die EpilaDerm Produkte sind für den professionellen Gebrauch bestimmt und sorgen für eine lang anhaltende Entfernung der Behaarung. Diese wird mit jeder Anwendung immer dünner und heller und kann schließlich auch ganz wegbleiben.

Sugaring Studiosuche

Weitere Artikel im Beauty Blog auf EpilaDerm: Sugaring in Berlin, Warum Sie Sugaring lernen sollten, Haarentfernung ohne Tierversuche?, Wie rasiere ich mich im Intimbereich?, wurzeltiefe Enthaarung für Mann und Frau.

 

Es gibt u.E. keine dauerhafte Haarentfernung Methode für zu Hause.

Für die professionelle dauerhafte Haarentfernung gibt es mittlerweile einige gute  und bewährte Methoden bei der Kosmetikerin. Diese Entwicklung zeigt, dass es immer beliebter wird, störenden Haarwuchs am Körper zu entfernen wie auch, dass so manche Methode für Haarentfernung zu Hause nicht die richtige ist.

Rasieren oder epilieren?

Bei der Haarentfernung sollten Männer nicht weniger als Frauen unempfindlich gegen kleine Schmerzreize sein. Mit einem Rasierer geht man zunächst den bequemsten Weg. Ein elektrischer Rasierer ist nicht nur den Herren vorbehalten, Frauen rasieren sich damit ebenfalls Beine oder Achseln. Spezielle „Trimmer“, die entweder mit Batterie laufen oder einen Stromanschluss besitzen, kürzen Haare auch dort, wo es kurvig ist, also im Intimbereich. Nassrasierer sind sehr einfach zu benutzen, wenn es gewünscht ist, auch in der Dusche. Wegen ihrer großen Beliebtheit sind sie in sehr vielen Ausführungen erhältlich. Jeder hat besondere Vorzüge, Frauen mit Enthaarungswunsch können auch auf Rasierer für die empfindliche Haut zurückgreifen. Diese besitzen vor den Klingen einen speziellen Streifen mit Feuchtigkeitslotion oder „eingebautem“ Rasierschaum. Dadurch kann nach Angaben der Hersteller die sensible Haut viel schonender rasiert werden. Wegen der großen Beliebtheit der Nassrasur haben Kosmetikhersteller eine dazu passende Vielfalt an Rasiergel und Rasierschaum auf den Markt gebracht. Das duftet als Rasiergel nach Früchten oder für Männer herb-frisch. Eines haben die Hersteller noch vergessen, ein Rasierwasser für Damen, denn die möchten selten nach Sandelholz und Amber riechen.

Haarentfernung

Der Epilierer bekommt für die Haarentfernung zu Hause eine Hassliebe zu spüren. Frauen lieben ihn, weil er gründlich ist und sie hassen ihn, weil durch ihn die Haarentfernung zwickt und ziept. Die meisten benutzen ihn aus diesem Grund für die Haarentfernung der Beine. Für die Achselhaare und den Intimbereich wagen sich nur wenige Frauen, ihn dafür zu verwenden. Je gründlicher das Gerät arbeitet – das machen nicht alle gleich gut – und je länger man ihn benutzt, desto eher gewöhnt man sich an die Prozedur und desto spärlicher wachsen die Haare zunächst weiter. Wird der Epilierer nicht mehr benutzt, tritt der Haarwuchs jedoch meistens wieder wie gewohnt ein. Manche Epiliergeräte bringen noch Zubehör mit können somit auch zu kosmetischen Geräten umfunktioniert werden. Die seit einer Weile auch für den Hausgebrauch erhältlichen IPL-Lichtgeräte sind sehr teuer und werden deshalb weniger als die anderen Methoden eingesetzt – und nicht vergleichbar mit den professionellen IPL- und Lasergeräten . Wie sieht es nun mit den eher natürlichen Methoden der dauerhaften Haarentfernung?

Weitberbildungen für Kosmetikerinnen

Die dauerhafte Haarentfernung – Sugaring & Co

Ins besonders Berufstätige Frauen und Männer, oder die die aus anderen Gründen keine Zeit haben, wählen die professionelle dauerhafte Haarentfernung im Kosmetikstudio. Dort wird auch die Sugaring-Methode von www.epiladerm.de angewendet, die im Unterschied zu der hausgemachten Paste kristallklar und nicht braun ist. Nicht nur der Inhalt der Paste ist wichtig, sondern auch die Technik, mit der sie aufgetragen und wieder entfernt wird. Sie sollte genau beachtet werden, um das Erfolgserlebnis nicht zu schmälern.

So sieht Zuckerpaste aus

Jetzt eine professionelle Sugaring Studio in Ihrer Nähe suchen!

Weitere Artikel im Beauty Blog auf EpilaDerm: Depilation Epilation – UnterschiedWie rasiere ich mich im Intimbereich?, Sugaring oder Waxing?

Die dauerhafte Haarentfernung ist mit unterschiedlichen Methoden und Geräten möglich. Preislich entstehen hier schnell große Unterschiede und nicht jede Methode ist gefahrlos anwendbar. Worin unterscheiden sich ILP, Laser und Epilation?

read more

Wie rasiere ich mich am besten im Intimbereich als Frau? Diese Frage stellen auch Kundinnen, die regelmäßig ins Kosmetik-Studio kommen häufig. Viele Frauen, die sich an anderen Stellen des Körpers, wie an den Beinen oder im Gesicht, gern professionell die Haare entfernen lassen, ziehen es immer noch im Intimbereich vor, sich zu rasieren. Wer als Kosmetiker oder Kosmetikerin die professionelle Haarentfernung in seinem Studio anbietet, sollte sich nicht scheuen, auch diese Frage umfassend und fachgerecht zu beantworten.

read more

Haarentfernung – die besten Methoden müssen hohen Anforderungen gerecht werden. Sie sollten die Haare schnell und gründlich entfernen, dabei möglichst schmerzfrei sein, viele Kunden erreichen, wenige Kosten verursachen und langanhaltende Ergebnisse liefern.

read more

Haarentfernungscreme für den Intimbereich scheint vielen eine gute Alternative zum täglichen Rasieren. Der Intimbereich ist die empfindlichste Körperzone und reagiert schnell irritiert auf Reizungen. Pickel, Pusteln und Entzündungen können die Folge sein. Haarentfernungscreme für den Intimbereich verspricht dafür zumindest eine schnelle und zunächst schmerzfreie oberflächliche Enthaarung.

read more

Der Wunsch nach einem enthaarten Körper ist keine Erfindung der Moderne. Vielmehr gehört er seit Jahrhunderten zum Schönheitsideal. Um diesem näher zu kommen, haben die Menschen sich schon im Altertum die verrücktesten Methoden einfallen lassen. Nicht alle von ihnen waren sanft zur Haut. Das Abschaben der Haare mit Bronze- oder Kupfermessern oder mit dem Bimsstein beispielsweise dürfte zur ein oder anderen Irritation der Haut geführt haben. Die aus den orientalischen Ländern stammende Zuckerpaste, auch Halawa genannt, dagegen ging nicht nur sanft mit der Haut um, sondern führte auch zum gewünschten Erfolg. Dies waren sicher die Gründe dafür, dass sie sich bis heute durchgesetzt hat und sich auch in den Kosmetikstudios immer größerer Nachfrage erfreut.

read more

Folge Sie uns
Wir empfehlen